Behandlungsspektrum

MKG- und Oralchirurgen behandeln das komplette Spektrum von Erkrankungen, Verletzungen, Frakturen (Brüche), Fehlbildungen und Formveränderungen der Zähne, der Mundhöhle und der Kiefer der Menschen.

Alle Behandlungen können in örtlicher Betäubung, in Sedierung (Dämmerschlaf) oder bei Bedarf in Vollnarkose durchgeführt werden.

Die dargestellten Behandlungsverfahren beschreiben weltweit verfügbare Therapiekonzepte und dienen der medizinischen Information der Patienten. Zu diesem Wissen können die Patienten bei ihrem Hauszahnarzt entsprechend nachfragen.

null

Dentale Implantologie

Einpflanzung künstlicher Zahnwurzeln (Implantate)

Kieferknochenaufbauund rekonstruktive Chirurgie bei extrem reduziertem Kiefer

Nervverlagerungen

null

Dentoalveoläre Chirurgie

Wiedereinpflanzung luxierter (ausgeschlagener) Zähne

Entfernung zerstörter, nicht erhaltungsfähiger Zähne

Zahntransplantationen

Weisheitszahnentfernungen

null

Diagnostik und Therapie von Entzündungskrankheiten, Funktionsstörungen und Schmerzsyndromen

Entzündungen ausgehend vom Zahnsystem (Herdsuche)

Kieferhöhlenerkrankungen

Speicheldrüsenerkrankungen

Schmerzsyndrome und Funktionsstörungen des Kiefergelenks

Schienentherapie: Aufbissschienen, Knirscherschienen

Schnarcherschienen = Intraorales Schlaftherapiegerät (IST)

null

Unfall- und plastische Wiederherstellungschirurgie

Operative Versorgung von Weichteilverletzungen und Frakturen (Brüche) des Gesichtsschädels

Plastische und wiederherstellende Chirurgie von Weichteil- und Knochendefekt

Korrektur von Unfallnarben

null

Diagnostik von Systemerkrankungen, Präkanzerosen und Tumorkrankheiten der Mundhöhle, des Gesichtsschädels und der Gesichtshaut

Entfernung gut- und bösartiger Haut- und Schleimhautveränderungen (z.B. „Muttermale“, Blutschwämmchen etc.)

Probeentnahmen von unklaren Haut-/ Schleimhautveränderungen

Tumornachsorge